Neujahrsblätter durchsuchen:
Walter Drack
Zur Geschichte des Wasserhahns
Die römischen Wasser-Armaturen und mittelalterlichen Hahnen aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein
Verlag Rohr, Zürich (1997)
Urs Amacher
Zürcher Fischerei im Spätmittelalter
Realienkunde, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Fischerei im Zürcher Gebiet
Verlag Rohr, Zürich (1996)
Helene Arnet
Das Kloster Fahr im Mittelalter
mundus in gutta
Verlag Rohr, Zürich (1995)
Andreas David Meyer
Ein Landarzt der Gründerzeit
Wilhelm Meyer-Frey (1830-1906) in seiner Autobiographie
Verlag Rohr, Zürich (1994)
Dietrich Walo Hermann Schwarz
Ex fontibus hauriamus
Ausgewählte Beiträge zur Kulturgeschichte
Verlag Rohr, Zürich (1993)
Doris Müller-Füglistaler
Adolf Guyer-Zeller (1839-1899)
Amerikanismus in der Schweiz? Entfaltung und Grenzen eines Eisenbahnunternehmers
Verlag Rohr, Zürich (1992)
Margrit Irniger
Der Sihlwald und sein Umland
Waldnutzung, Viehzucht und Ackerbau im Albisgebiet von 1400 - 1600
Verlag Rohr, Zürich (1991)
Lucas Heinrich Wüthrich
Der sogenannte "Holbein-Tisch"
Geschichte und Inhalt der bemalten Tischplatte des Basler Malers Hans Herbst von 1515 - ein frühes Geschenk an die Burger-Bibliothek Zürich, 1633 - vom "Niemand", vom bestohlenen Krämer und von den Lustbarkeiten des Lebens
Verlag Rohr, Zürich (1990)
Jürg E. Schneider
Zürichs Rindermarkt und Neumarkt
Entstehung und Entwicklung eines Quartiers. Archäologie - Bau- und Kunstgeschichte - Geschichte
Verlag Rohr, Zürich (1989)
Walter P. Schmid
Der junge Alfred Escher
Sein Herkommen und seine Welt
Verlag Rohr, Zürich (1988)

Resultate 21 bis 30 von 279

<<

<

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

>

>>

Die Antiquarische Gesellschaft in Zürich veröffentlicht seit 1837 jedes Jahr auf den Berchtoldstag (2. Januar) ein Neujahrsblatt. Das erste «Neujahrsstück» war neu entdeckten keltischen Gräber im Burghölzli und auf der Forch nahe Zürich gewidmet. Nach einer langen Serie von Monografien zu historischen, archäologischen und kunsthistorischen Themen mit Zürcher Bezug werden in den letzten Jahren auch häufig Sammelbände veröffentlicht, in denen Autorinnen und Autoren ein Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.