Montag, 29. Oktober 2012 18:30 Uhr: Vortrag
Dr. Hans-Peter Schifferle, Zürich
«Gesammelt auf Veranstaltung der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich»
150 Jahre Schweizerisches Idiotikon
Bahnhof Buffet HB Zürich 1. Stock, Raum Les Trouvailles

In der Gründungsgeschichte des Idiotikons kommt der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich eine massgebliche Rolle zu; davon zeugt bis heute das Titelblatt jeder neuen Wörterbuchlieferung. Der Vortrag geht den Verbindungen zwischen der Antiquarischen Gesellschaft und dem Wörterbuchunternehmen nach und möchte darüber hinaus das Idiotikon ganz allgemein als Arbeits- und Referenzwerk für alle Arten der Beschäftigung mit der Kultur und der Geschichte der deutschen Schweiz vorstellen. Charakteristika des Werks kommen anhand exemplarischer (Zürcher) Wortgeschichten zur Sprache. Und last but not least geht es auch um Fragen der Wörterbuchbenutzung und -erschliessung: Wie sind Wörterbuchartikel aufgebaut? Welche Informationen enthalten sie? Welche neuartigen Zugriffe sind mit der Online-Nutzung des Wörterbuchs möglich?

Dr. Hans-Peter Schifferle arbeitet seit über 25 Jahren als Lexikograph in der Redaktion des Schweizerischen idiotikons in Zürich, seit 2005 als Chefredaktor. Seine wissenschaftlichen Arbeiten und Aufsätze zeugen von einem breitgefächerten Interesse an der Sprache und behandeln Lexikographisches, Dialektologisches, die ältere Sprache in der deutschen Schweiz ebenso wie Fach- und Rechtssprachliches.