Geschichte unter die Leute bringen

Die Antiquarische Gesellschaft befasst sich mit der Erforschung und Vermittlung der Geschichte von Stadt und Kanton Zürich. Zu diesem Zweck veranstaltet die Antiquarische – wie die traditionsreiche Gesellschaft kurz genannt wird – Vorträge, Exkursionen und Führungen. Mit ihren Publikationen, besonders dem Neujahrsblatt bietet sie ein Podium für die Präsentation von Forschungsergebnissen. Ebenso fördert die Antiquarische Gesellschaft die Bestrebungen historischer Vereinigungen im Kanton durch regelmässige Zusammenkünfte und Weiterbildungsveranstaltungen.

Die Vermittlung von Geschichtsschreibung ist ein wichtiger Auftrag. Geschichte, über die man nicht spricht, verstaubt. Die Beschäftigung mit der Vergangenheit trägt immer auch zur Auseinandersetzung über die Gegenwart und Zukunft bei. Die Antiquarische Gesellschaft versteht sich als Brücke zwischen der Geschichtswissenschaft und einer an historischen Fragen interessierten Öffentlichkeit.

Die Antiquarische Gesellschaft ist ein Verein. Die Vereinsstatuten wurden letztmals 2009 angepasst.

 

Die «Antiquarische» – ein Verein, der Ihnen im Raum Zürich Vorträge, Exkursionen und Führungen zu historischen Themen anbietet, Jahr für Jahr einen neuen Sammelband schenkt und Sie mit interessanten Menschen zusammenbringt.