Home

Die Antiquarische Gesellschaft

Die Antiquarische Gesellschaft befasst sich mit der Erforschung und Vermittlung der Geschichte von Stadt und Kanton Zürich. Zu diesem Zweck veranstaltet die «Antiquarische» – wie die traditionsreiche Gesellschaft kurz genannt wird – Vorträge, Exkursionen und Führungen. Mit ihren Publikationen, besonders dem Neujahrsblatt bietet sie ein Podium für die Präsentation von Forschungsergebnissen. Ebenso fördert die Antiquarische Gesellschaft die Bestrebungen historischer Vereinigungen im Kanton durch regelmässige Zusammenkünfte und Weiterbildungsveranstaltungen.
mehr

Nächste Veranstaltungen

Montag, 17. Mai 2021 18:15 Uhr: Führung
Dr. Jochen Hesse, Leiter der Graphischen Sammlung der Zentralbibliothek Zürich
Sing-Song-Signs & Folded Stories Warja Lavater (1913–2007)
Warja Lavater (1913–2007)
Mittwoch, 26. Mai 2021 16:00 Uhr: Führung
Judith Schubiger
Das koloniale Zürich
Einladung zu einer Stadtführung

Aktuell

Das Neujahrsblatt 2021 kann bestellt werden

Unter dem Titel «Ich wollt’s auf tausend Karten schreiben» stellt Roland Böhmer historische Ansichtskarten aus dem Kanton Zürich vor. Wegen der Absage des traditionellen Bächtelistagsanlass erhalten die Mitglieder den Band im Januar per Post. Nichtmitglieder können das Neujahrsblatt bestellen.

Aktuelle Publikation

Roland Böhmer
«Ich wollt’s auf tausend Karten schreiben»
Ansichtskarten aus dem Kanton Zürich 1890–1930
Chronos Verlag Zürich (2021)
Ferdinand Keller, Gründer der Antiquarischen Gesellschaft