Neujahrsblätter durchsuchen:
Jakob Bächtold
Das glückhafte Schiff von Zürich
Nach den Quellen des Jahres 1576
Kommissionsverlag Orell, Füssli, Zürich (1880)
Johann Rudolf Rahn
Die Glasgemälde in der Rosette der Kathedrale von Lausanne
Ein Bild der Welt aus dem XIII. Jahrhundert
Kommissionsverlag Orell, Füssli, Zürich (1879)
Ferdinand Keller
Pfahlbauten
Achter Bericht
Kommissionsverlag Orell, Füssli, Zürich (1879)
Karl Dändliker, Historiker
Hans Waldmann's Jugendzeit und Privatleben
Ein Kulturbild aus der zweiten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts
Kommissionsverlag Orell, Füssli, Zürich (1878)
Salomon Vögelin
Wandgemälde im bischöflichen Palast zu Chur mit den Darstellungen der Holbeinischen Todesbilder
Eine kunstgeschichtliche Untersuchung
Kommissionsverlag Orell, Füssli, Zürich (1878)
Gerold Meyer von Knonau
Lebensbild des heiligen Notker von St. Gallen
Verlag Orell, Füssli und Comp., Zürich (1877)
Gerold Meyer von Knonau
Alamannische Denkmäler in der Schweiz
Zweite Abtheilung. (Schluss zu "Mittheilungen", Heft XXXVII)
Kommissionsverlag Hans Staub, Zürich (1876)
Ferdinand Keller
Pfahlbauten
Siebenter Bericht
Verlag Orell, Füssli und Comp., Zürich (1876)
Johann Jacob Müller
Nyon zur Römerzeit
Ein Bild der römischen Colonie Julia Equestris Noviodunum
Kommissionsverlag Hans Staub, Zürich (1875)
Konrad Merk
Der Höhlenfund im Kesslerloch bei Thayingen (Kanton Schaffhausen).
Originalbericht des Entdeckers Konrad Merk, Reallehrer
Kommissionsverlag Hans Staub, Zürich (1875)

Resultate 151 bis 160 von 283

<<

<

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

>

>>

Die Antiquarische Gesellschaft in Zürich veröffentlicht seit 1837 jedes Jahr auf den Berchtoldstag (2. Januar) ein Neujahrsblatt. Das erste «Neujahrsstück» war neu entdeckten keltischen Gräber im Burghölzli und auf der Forch nahe Zürich gewidmet. Nach einer langen Serie von Monografien zu historischen, archäologischen und kunsthistorischen Themen mit Zürcher Bezug werden in den letzten Jahren auch häufig Sammelbände veröffentlicht, in denen Autorinnen und Autoren ein Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.