Samstag, 27. Juni 2015 08:00 Uhr: Exkursion
Auf den Spuren der Kyburger

Das aktuelle Neujahrsblatt der AGZ macht auf die Bedeutung der Grafen von Kyburg für das westliche Mittelland aufmerksam. Es erinnert zudem daran, dass die Grafen von Neu-Kyburg als direkte Nachkommen bis ins ausgehende 14. Jahrhundert in Burgdorf residierten. Höchste Zeit, diese eindrückliche, mit der Geschichte der Ostschweiz eng zusammenhängende Adels- und Burgenlandschaft näher kennenzulernen.

Unter der kundigen Leitung von PD Dr. Armand Baeriswyl, Archäologe, Kunsthistoriker und Mitautor des Neujahrsblattes, besuchen wir zuerst Burgdorf, repräsentativer Sitz der Herzöge von Zähringen. Gotische Malereien in der Schlosskapelle verweisen auf die Grafen von Kyburg. Weiterfahrt nach Thun, dessen mächtiger Donjon ebenfalls auf die Zähringer zurückgeht und in den Besitz der Kyburger gelangte.

Nach dem Mittagessen im Schloss Hotel Thun fahren wir weiter nach Spiez, das zeitweilig unter der Lehenshoheit der Kyburger stand. Das neu gestaltete Schlossmuseum erinnert an die früheren Bewohner: die Freiherren von Strättligen sowie die Herren von Bubenberg und Erlach. Georg von Erlach, Nachkomme der Schlossbesitzer und Vizepräsident der Stiftung Schloss Spiez, führt uns durch das Schloss und seine wechselvolle Geschichte und lädt uns zu einem Apéro ein. Anschliessend Rückfahrt nach Zürich.

Abfahrt:         8.00 Uhr          Busparkplatz Sihlquai (beim HB Zürich, Tramhaltestelle Sihlquai)

Rückkehr:      ca. 19 Uhr       Busparkplatz Sihlquai

 

Kosten:           150 Franken    für Eintritt/Führungen/Busfahrt/Mittagessen.

                                               Das Geld wird auf der Reise eingezogen

Mittagessen:   Salat / Schweinsnierstück mit Risotto und Gemüse / Apfelkuchen mit Vanilleglace

                        (Vegi-Alternative: Provenzalischer Gemüseauflauf)

Auskünfte / Anmeldung:        Peter Niederhäuser, Brauerstr. 36, 8400 Winterthur

Tel./Fax: (052) 213 26 72; Mail: p.niederhaeuser@sunrise.ch